Reisetagebuch

Chaos-Trip: Lugner in 'Bella Italia'

Richard Lugner, Ex-Frau Christina und ihre Entourage genießen Promo-Urlaub. 

Schrill. Das Chaos startete schon vor der Abreise nach Lignano: „Ich habe einen Anruf aus Italien bekommen, und man wollte, dass ich Tourismusbotschafterin für Lignano werde. Ich dachte erst, dass das ein Fake ist“, erklärte Christina „Mausi“ Lugner (55). Als sich herausstellte, dass die Anfrage ernst gemeint ist, packte sie ihre Sachen, und flugs saß sie auch schon mit ihrer gesamten Entourage samt Szenefriseur Josef Winkler und Ex-Mann Richard Lugner (87) im Bus.

Bummeln. In Lignano erwartete sie ein straffes Programm inklusive Shoppingtrip: „Mausi hat ihr Geld vergessen, das war ein Drama“, erklärt „Mörtel“. Und auch der Baumeister selbst hatte leider „kane Lire“ dabei. Die Boutique Stilmoda schaffte jedoch Abhilfe: „Wir haben einen großzügigen Rabatt bekommen. Jetzt bin ich aber pleite“, sagt „Mausi“. Wie sie letztendlich be­zahlte, blieb ein Geheimnis. Für Richard Lugner war der Shoppingtag „eine Folter“.

 

Video zum Thema: Lugner mit im Bus nach Lignano