Edi Finger jun.

Letzte Ruhe

Edi Finger: So wird der Abschied

Das erste Programm für den Abschied des beliebten oe24.TV-Moderator steht. 

Die Reporter-Legende von oe24.TV wird verbrannt. 

Tragisch 

Als wäre sein Tod an sich nicht schon schwer genug zu verkraften, musste die Familie von Edi Finger jun. (72) jetzt auch noch darauf warten, dass sein Leichnam freigegeben wird. „Vorher war es nicht möglich, ein Begräbnis zu planen. Sie mussten jedoch sichergehen, dass man seinen Tod nicht verhindern hätte können“, sagt Ex-Frau Marion Finger.

Ablauf planen 

Nun habe man die Angehörigen erlöst und Edi freigegeben. Man könne jetzt langsam auch den Ablauf planen. „Edi wollte verbrannt werden. Wir werden diesem Wunsch nachkommen und ihn am 10. Juni um 14 Uhr in der Feuerhalle in Simmering verabschieden“, sagt Marion. Auf seinem letzten Weg wollen ihn langjährige Freunde und Kollegen begleiten. ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner wird eine Rede halten. Musiker Reinwald Kranner wird für Edi Goldfinger singen.

Familie 

Natürlich wird auch Fingers engster Kreis Abschied nehmen. Seine schwangere Tochter, Sohn Edi, Ex-Frau Marion und weitere Familienmitglieder werden gemeinsam auf das bewegte Leben des Sportreporters zurück­blicken. Durch seine Taten lebt Finger schließlich ewig weiter.