Josef Winkler

oesterreich

Neue Hoffnung um Star-Figaro Winkler

Artikel teilen

Es gibt Hoffnung für den schwer gestürzten Star-Friseur Josef Winkler.

Drama. Seit einer Woche liegt Society-Liebling und Szene-Figaro Josef Winkler nach seinem nächtlichen Sturz am Wiener Schwedenplatz im künstlichen Koma auf der Intensivstation im AKH. Diagnose: schwere Kopfverletzungen und Gehirnblutungen. Ehefrau Karin Winkler bangt täglich um ihren Mann und muss sich wegen einer Corona-Infektion Infos zum Gesundheitszustand ihres Mannes per Telefon holen. Nach sechs Tagen ohne nennenswerte Veränderung bekam Karin am Samstag die ersten News, die Hoffnung geben.

Lichtblick. „Die Ärzte gehen jetzt langsam mit der Sedierung zurück und beobachten Josef genau. Das wird auf jeden Fall ein paar Tage dauern, je nachdem wie er reagiert“, so Karin Winkler zu ÖSTERREICH.

Dazu kommt, dass seine Frau, wenn sie am Montag einen negativen Corona-Test vorweisen kann, ihren Josef dann endlich auch besuchen kann. Man darf jetzt hoffen, dass es weiter bergauf geht.

  

OE24 Logo