Hilde Dalik

Promi-Masken

Stilvoll durch die Krise

Immer mehr Promis sehen Corona-Masken nicht als lästig an, sonder als Accessoire.

La Hong tut es, Callisti tut es, Michel Mayer tut es – und jetzt auch Karl Bötel. Austro-Designer produzieren jetzt Masken für die Krise im Akkord. Und während die meisten auf farbenfrohe Designs aus Stoffresten ihrer Kollektionen setzen, hat sich Bötel auf sein Hauptgeschäft, dem Glitzer, verschrieben. Er bringt mit original Swarovski-Kristallen Damen wie Miss Vienna Bea Körmer und viele mehr auch in der Krise zum Strahlen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#2020 @janfrankl . . . . Liebe FreundInnen! Ich weiß, wir haben alle unsere Laptops und Tablets im Dauereinsatz. Aber vielleicht findet sich bei euch noch das eine oder andere alte Trumm, das ihr entbehren könnt. Wir suchen nämlich derzeit ganz dringend nach 5 Laptops für junge Menschen, die unbedingt lernen wollen, aber nicht können, weil sie keinen Computer haben. Konkret sind das: - Asma, 12 aus Afghanistan - geht in die erste Klasse einer NMS - Ismail 14 aus Afghanistan - geht in die dritte Klasse einer NMS - Fatime und Batul (wohnen zusammen) und - Amina - diese drei Frauen wohnen in St. Pölten, warten auf ihren Asylnescheid und haben hier den Pflichtschulabschluss gemacht. Bis zur Schließung der Schulen sind sie jeden Tag nach Wien ins Abendgymnasium gefahren. Und jetzt können sie nicht online weiter lernen. - Nooshin, eine junge Frau aus dem Iran macht gerade eine Ausbildung als Pflegefachassistentinund kann ohne Laptop nicht weiterlernen. Wenn wer von euch da helfen könnte, wäre das sehr schön. Die Geräte werden natürlich kontaktfrei wo auch immer in Wien abgeholt! Bitte auch gerne weiterleiten.

Ein Beitrag geteilt von Hilde Dalik (@hilde_dalik) am