Society-Krieg bei Fashion Week

Niko Niko gegen Ekaterina Mucha

Society-Krieg bei Fashion Week

Nach der Show des Jung-­Designers kam es auf Instagram zum Eklat.

Aufreger. Es gibt wieder Streit in der heimischen Society. Genauer gesagt zwischen Designer Nikola Zivanovic, besser bekannt als Niko Niko, und der Chefredakteurin des Lifestyle-Magazins Elite, Ekaterina Mucha. Letztere übte Kritik an Nikos Kollektion, die er im Rahmen der Vienna Fashion Week präsentierte, und wirft ihm sogar vor, Vorjahreskollektionen anderer Designer zu kopieren und nur mit „jeder Menge Tüll“ zu arbeiten. „Er verwendet fast nur Tüll, und Tüll eignet sich nun mal am besten für Vorhänge“, so Mucha zu ÖSTERREICH. Der Designer konterte via Insta­gram-Nachricht, in der er sich über Mucha lustig macht und sie als „old Lady“ bezeichnet und zu wissen meint, dass sie „ein großer Fan von ihm sei“.
 
Statement. Die Journalistin wiederum konterte mit einem Statement, in dem sie „Offenheit für Kritik und Selbstkritik“ vom Designer forderte. Das letzte Wort scheint, obwohl Niko seine Kommentare schon wieder gelöscht hat, hier noch nicht gesprochen …