Daniela Zivkov Jörg Rigger

Ausländische Beautys sollen Wahl retten

Wer wird Miss Austria?

Auch zwei Tage vor der Miss-Austria-Wahl steht noch immer nicht fest, wer teilnimmt.

Die Vorbereitungen für die Wahl zur Miss Austria am Donnerstag laufen auf Hochtouren. Einzig die Kandidatinnen fehlen noch. Von den Bundesländer-Missen sollen nur sechs den Knebel-Vertrag unterschrieben haben und beim Finale dabei sein. Somit fehlen 14 Ladys.

Die Missen-Macher Jörg und Kerstin Rigger telefonieren seit Tagen die dritt-, viert-, und fünftplatzierten Kandidatinnen durch und wollen ihnen eine Teilnahme schmackhaft machen. Da dies eher schleppend vorangeht, verfolgen die Riggers jetzt eine neue Taktik ...

Import

Fesche Mädels aus dem Ausland sollen die Wahl retten. Wie aus Unterlagen, die ÖSTERREICH vorliegen, hervorgeht, werden zurzeit Damen ohne österreichische Staatsbürgerschaft für die Wahl angeworben.

Auf die Frage einer serbischen Lady nach der Staatsbürgerschaft bekam sie als Antwort: „2–3 ohne Staatsbürgerschaft ist halb so schlimm.“

Nach einer seriösen Miss-Wahl klingt das schon lange nicht mehr. Schade, dass junge Mädchen dabei so verheizt werden ...