Richard Lugner, Clemens Trischler

Konkurrenz für Mörtel

Er will der neue Richard Lugner werden

Clemens Trischler tanzt ebenfalls mit Stargast am Opernball an.

Eine Kult-Figur wie Richard Lugner gibt es nur einmal. Sicher? Denn ein junger Mann ist schon jetzt auf dem Weg, dem Baumeister ordentlich Konkurrenz zu machen. Zumindest, wenn es um seinen Stargast beim Wiener Opernball geht. Clemens Trischler wartet nämlich am 12. Februar ebenfalls mit einer sexy Lady an seiner Seite auf. Wenn Mörtel da mal nicht eifersüchtig wird.

PR-Genie
"Mein Gast beim Opernball ist die Mariella Ahrens, die ich als Schauspielerin schon bevor ich sie kannte sehr, sehr geschätzt habe und ich freu mich schon auf eine rauschende Ballnacht.", erklärt der 23-Jährige im Interview mit Society TV. Für einen Star wie Mariella Ahrens musste Trischler bestimmt ziemlich tief in die Tasche greifen. Oder etwa nicht? "Nachdem sie als mein privater Gast kommt, muss ich keine Gage zahlen. Selbstverständlich lade ich sie auf den Opernball ein und auf alles, was dazugehört", verrät er. Die beiden werden es sich in der Peek & Cloppenburg-Loge gemütlich machen.

Dem Möchtegern-Lugner ist es alles andere als unrecht, in die Fußstapfen des Society-Löwen zu treten und schon jetzt als der neue Richard Lugner gehandelt wird. "Natürlich. Aber es ist ja auch so, dass man die Presse steuern kann", meint Trischler, der die Familie des Baumeisters um ihre gute PR beneidet. "Die vermarkten sich wirklich gut." Das Geheimnis seines eigenen Netzwerkes will er allerdings nicht verraten.

Diashow: Lugner verkündet Stargast