Baby Archie verzaubert alle

Royaler Nachwuchs

Baby Archie verzaubert alle

Herzogin Meghan und Prinz Harry wurden vergangenen Montag erstmals Eltern.

Aufgeregt. Archie Harrison erblickte als erstes Kind von Prinz Harry (34) und seiner Meghan am 6. Mai das Licht der Welt: „Es ist magisch, es ist total toll. Ich habe die zwei besten Jungs der Welt, ich bin wirklich überglücklich“, platzte es aus Herzogin Meghan (37) beim ersten Termin zu dritt heraus.

Und auch der Neo-Papa kann sein Glück kaum fassen: „Natürlich würde das jeder Vater über sein Kind sagen, aber dieses kleine Ding ist es für mich wert zu sterben. Ich bin einfach hin und weg.“ Der Wonneproppen ließ die Welt warten: Eine Woche lang hieß es, das Baby könne jederzeit kommen, doch erst am Montag ging es dann plötzlich Schlag auf Schlag.

Archie lässt seine Eltern auch zur Ruhe kommen

Entspannt. Laut einer Lippenleserin habe Prinz Harry während des ersten Auftritts mit Baby Archie zu Meghan geflüstert: „Er ist so ruhig“ – und tatsächlich: Das kleine Bündel Glück verschlief den ganzen Trubel. Lange konnte Harry die Zeit zu dritt nicht genießen, da er nur drei Tage nach der Geburt seines Sohnes bereits beruflich ins Ausland musste. Der Prinz reiste in die Niederlande, wo er bei der Eröffnung der Invictus Games dabei war.

Privat. Mittlerweile soll die kleine Familie jedoch wieder beisammen sein und sich langsam auf den neuen Lebensabschnitt einstellen. Auch Queen Elizabeth II. hat ihren Urenkel bereits kennengelernt. Archie Harrison selbst hat keinen Titel, da Harry und Meghan ihm ein möglichst normales Leben bieten wollen. Der Kleine darf lediglich Master Archie genannt werden.

Harry tauschte in den Niederlanden Kinderwagen gegen Drahtesel

Erst hieß es noch, Harry würde die geschäftliche Reise in die Niederlande am 8. Mai absagen, doch dann entschied man sich einfach nur, diese um einen Tag nach hinten zu verschieben. Der Prinz besuchte dort die Invictus Games und strampelte durch Den Haag. Der Neo-­Papa wurde von Kollegen und Freunden mit Geschenken für den kleinen Archie überhäuft. Man sieht ihm das Glück an.

Meghan hatte Katze namens "Archie"

Schräg. Laut Medienberichten sollen Prinz Harry und Meghan ihren ersten Sohn nicht etwa nach einem berühmten Vorfahren benannt ­haben, sondern ausgerechnet nach einem Haustier, denn Meghan soll in ihrer Schulzeit eine Katze ­namens Archie gehabt haben.

Comic-Figur als Namensgeber?

Skurril. Auch die zweite Theorie ist nicht minder schräg als die erste. Me­ghan soll in ihrer Kindheit gemeinsam mit Papa Thomas „Archie“-­Comics gesammelt haben und ihren Sohn deshalb so genannt haben.

Kommt Archie etwa von ›Rachel‹?

Abwegig. Laut Daily Mail soll ein User auf Twitter behauptet haben, dass der Name Archie ein (Fast-)Anagramm des Namens ­Rachel sei. So hieß Meghan in ­ihrer bekanntesten Rolle in der Anwaltsserie Suits. Diese Theorie scheint jedoch ein wenig weit hergeholt, da in Rachel nicht die gleichen Buchstaben enthalten sind wie in Archie.