Meghan

Bei Kinder-Charity

Meghan: 1. Auftritt nach Skandal-Doku

Nach der intimen TV-Doku zeigt sich die Herzogin wieder selbstbewusster.

Schock. Es war für alle Fans von Herzogin ­Meghan (38) eine große Überraschung, als sie in der TV-Doku Harry & ­Meghan – An African Journey viel mehr Privates preisgab, als der Queen wohl lieb war. So sollen Meghans Freunde sie davor gewarnt haben, sich mit Prinz Harry (35) einzulassen. Nicht etwa, weil Harry als Frauenheld galt, sondern, um Meghan vor der britischen Presse zu schützen. Damals konnte sie sich allerdings nicht vorstellen, dass jede Geste, jedes Outfit kommentiert werden würde. „Ich habe es nicht verstanden. Das letzte Jahr war also kompliziert“, so Meghan. Und auch die Welt der ­Royals sehe von außen schön und perfekt aus, aber im Inneren soll es ganz anders zugehen.

Gefasst. Doch Meghan scheint für ihre Familie zu kämpfen. Bei ihrem ersten Auftritt nach den emotionalen, sehr ehrlich wirkenden Worten in der TV-Ausstrahlung setzt sie auf starke Impulse. Bei der Eröffnung des Gipfels der One Young World-Initiative trägt sie ein violettes Traumkleid von Babaton by Aritzia. Genau diese Robe wählte sie auch diesen Jänner, als sie mit Baby Archie gerade im fünften Monat schwanger war.