Meghan

Doria Ragland

Meghan: Jetzt sorgt auch ihre Mama für Aufregung

Meghans Mutter Doria Ragland gibt der Queen einen Korb.

Die Weihnachtszeit verbringen Königin Elizabeth (92) und Prinz Philip (97) für gewöhnlich auf ihrem Landsitz im englischen Sandringham. Meist bleiben sie gleich mehrere Wochen. Dorthin laden sie über die Festtage auch die engere Familie ein. Das letzte Mal war sogar schon Meghan dabei, obwohl sie damals noch nicht mit Prinz Harry verheiratet war.  Doch dieses Jahr nimmt das Hin und Her rund um die Weihnachtsfestivitäten bei den Royals kein Ende. Letzte Woche einigte man sich darauf, dass Herzogin Meghan (37) und Prince Harry (34) gemeinsam mit den Schwägern auf Sandringham feiern werden, diese Woche ist ihnen ein Gast abgesprungen. Meghans Mutter Doria sollte Teil der Weihnachtsgesellschaft sein, doch nun wird berichtet, dass die 62-Jährige in Amerika feiern wird. Gerade jetzt bräuchte Meghan mütterliche Unterstützung mehr denn je. Auf welche Umstände man diese Planänderung zurückzuführen kann, ist leider unklar. 

Doria zieht nicht nach Großbritannien

Auch der geplante Umzug nach England – Doria hätte gemeinsam mit Meghan und Harry den neuen Wohnsitz im Frogmore Cottage beziehen sollen – ist kein Thema mehr. Der Lebensmittelpunkt bleibt in Los Angeles und bei Bedarf wird Doria bei ihren Besuchen ein eigenes Zimmer bekommen.