Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Königliches Interview

Wurde Meghan zum Schweigen gebracht?

Das große Interview des Jahres mit Traumpaar Harry und Meghan wird mit Spannung erwartet. Zwei Vorschau-Clips verraten brisante Details. 

Es ist das Interview des Jahres und kommenden Sonntag ist es endlich soweit: Der US-Sender CBS veröffentlicht ein Exklusiv-Interview auf das nicht nur Royal-Fans sehnlichst warten. Die weltberühmte Star-Moderatorin, Oprah Winfrey, hatte im Februar mit Prinz Harry und seiner Frau Meghan gesprochen. Die Ausstrahlung erfolgt am 7. März 
 

Keine Tabuthemen

In den kurzen vorab veröffentlichten Clips werden kleine Brotkrumen ausgestreut, die uns nur noch neugieriger machen. Eines steht fest: Es gibt keine Tabuthemen! "Sie haben einige schockierende Dinge gesagt", fasst Winfrey das Gespräch mit dem Paar zusammen. An Meghan stellt sie die Frage: "Waren Sie still? Oder wurden Sie zum Schweigen gebracht?" Ein Close-up auf Meghans Gesicht, vielsagendes Schweigen –  aber bis zu ihrer Antwort müssen wir uns noch ein bisschen gedulden...

"Fast nicht zu überleben" 

Natürlich wird es hauptsächlich um den Austritt des Paares aus dem britischen Könighaus gehen, den Mexit. "Meine größte Angst war, dass sich die Geschichte wiederholt", sagt Harry und spielt dabei auf das Schicksal seinr Mutter Diana an, die 1997 ums Leben kam. Der Abnabelungsprozess vom Königshaus sei unglaublich hart gewesen, "aber zumindest hatten wir einander", so Harry und nimmt dabei liebevoll die Hand seiner Frau. 

Spannung garantiert 

Aber was sei denn "nicht zu überleben" gewesen, möchte man nun fragen. Alles deutet darauf hin, als hätte es einen konkreten Auslöser für Meghan gegeben, einen Breakingpoint, und ab diesem Zeitpunkt hätte sie nicht mehr weitermachen können wie bisher. Brisante Details und intime Einblicke in das Leben von Meghan und Harry erwarten uns kommenden Sonntag, am 7. März.