Florian Silbereisen

"Ich habe noch keinen Vertrag unterschrieben"

Silbereisen überrascht über Job bei DSDS

Am Mittwochabend wurde es offiziell: Thomas Silbereisen wird der Nachfolger bei DSDS von Dieter Bohlen. Doch er selbst wusste von der Bekanntgabe nichts, wie er in einem Live-Interview verrät.

Der 39-Jährige wird in der nächsten Staffel statt Dieter Bohlen in der Jury sitzen. Empfohlen hat sich der Deutsche bei den letzten Sendungen, wo er schon als Juror diente.

"Alle wussten Bescheid, nur ich nicht"

Die Anfrage von der Show kam schon vor geraumer Zeit, doch eine offizielle Unterschrift gab es noch nicht. Umso überraschender war es dann für Silbereisen, dass RTL am Mittwoch die Jury bekanntgegeben hat - mit dem Sänger und Showmaster. "Alle wussten Bescheid nur ich nicht. Ich bin überfordert mit der Gesamtsituation. Das kam gestern sehr überraschend", so Silbereisen.

Anruf in Wanderschuhen

Nur Stunden vor der Veröffentlichung der Jury wurde er aufgefordert schnell nach München zu kommen. Dieser selbst musste seinen geplanten Wanderausflug abbrechen, wie er selbst sagt: "Mein Tag war ganz anders geplant. Ich war noch in Österreich und hatte die Wanderschuhe schon an, da kam der Anruf, ob ich nach München kommen kann. Ich bin nach Hause gefahren und habe noch eine frische Unterhose eingepackt und bin losgefahren." Rechtzeitig kam er allerdings nicht nach München - Um 18 Uhr wurde er als Juror veröffentlicht, während er mitten im Abendverkehr steckte.