Mick Jagger

USA fix – Österreich für 2022 am Plan

Stones rollen jetzt wieder los

Die Stones starten das Konzert-Comeback in den USA und wollen 2022 zu uns. 

Musik. Mit der CD A Bigger Bang – Live On Copacabana Beach , einem Mitschnitt der Weltrekord-Show vor über 1,5 Millionen Zu­sehern in Rio de Janeiro (2006) stürmen die Rolling Stones gerade die Charts. Jetzt legen die Rock-Dinos – in Summe 308 Jahre alt! – auch wieder live los. Mit einer großen US-Tournee beendet man nach witzigen Memes (siehe Foto) die Corona-Pause und startet in die Feierlichkeiten zum 60. Bandgeburtstag.

Neustart

Zwischen 26. September (St. Louis) und 20. November (Austin) stehen unter dem Motto No Filter 13 Stadien-Konzerte für 850.000 Fans am Programm. Ersatz-Termine für die im Vorjahr stornierte Tour und das große Live-Revival: Das sind die ersten Mega-Events in den von ­Covid gezeichneten USA.

2022 bei uns

Mussten die Stones dafür die geplanten Kanada-Konzerte wegen strengen Quarantäne-Auflagen stornieren, so hat man 2022, pünktlich zum 60er, auch Europa im ­Visier. Österreich, wo man 2017 das größte Konzert der Tour feierte (95.000 Fans in Spielberg), soll wieder fix dabei sein. Die nun wohl wirklich letzte Tour lassen sich die Stones fürstlich entlohnen: 5 Millionen Euro Gage pro Konzert.