Was Netflix-Hit mit

Lustiges Detail

Was Netflix-Hit mit "Kommissar Rex" zu tun hat

In "Die zwei Päpste" dreht sich alles um Papst Benedikt (hinreißend störrisch gespielt von Anthony Hopkins) und seinen Weg zur Abdankung im Jahr 2013.
Zaghaften Rat holt sich der gebürtige Deutsche von seinem einstigen Rivalen und scharfen Kritiker, Kardinal Bergoglio (auch en point gespielt von Jonathan Pryce). Es entsteht beim Aufeinandertreffen in Rom und in der Sommerresidenz des Pontifex ein interessanter Dialog zwischen den beiden Männern, vielleicht eine Freundschaft. 

Papst ist "Rex"-Fan

Und wie eine Annäherung so funktioniert, teilen die beiden Männer bald auch ihre Hobbys. Bergoglios großer Spaß ist es, Fußballspiel zu verfolgen. Bei Benedikt das Klavierspiel und eine ganz bestimmte Serie schauen: „Kommissar Rex"! Und so sieht man in diesem, das Thema würde es nicht gleich vermuten lassen, ungewöhnlich unterhaltsamen Netflix-Film plötzlich jenen Vorspann, der in den 90ern und 2000er Jahren über viele TV-Geräte flimmerte. Der brasilianische Regisseur Fernando Meirelles gab der österreichischen Serie viel Sendeplatz; wir sehen den Vorspann (es ist bereits das dritte Rex-Herrl Alexander Pschill, im Dienst mit Elke Winkens) und den Anfang einer Folge. Lustiges Detail für all jene unter uns, die "Kommissar Rex" gerne geschaut haben.
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum