Wider die Gewalt

VIP-Events

Promis spenden für Flüchtlinge

Artikel teilen

Marika Lichters "Wider die Gewalt" wurde kurzerhand umgewidmet.

Am Donnerstagabend bewiesen Österreichs Prominente ein großes Herz. Das Late Night Shopping zugunsten von Marika Lichters Verein „Wider die Gewalt“ wurde aufgrund der aktuellen Flüchtlingskatastrophe im Burgenland kurzerhand umgewidmet. Die Promis zeigten sich von dem Drama tief betroffen. Die Veranstalter beschlossen, das Hauptevent abzusagen, den gemeinsamen Abend als Zeichen für die Flüchtlingsmisere trotzdem stattfinden zu lassen.

"Auch wenn wir nur einen kleinen Beitrag dazu leisten können, möchten wir mit dem heutigen Abend - als Fashion Outlet Parndorf - ein Zeichen setzen", so Thomas Reichenauer, Managing Director ROS Retails Outlet Shopping. "Ein Zeichen gegen Gewalt. Und das werden wir nur gemeinsam schaffen". Die noch immer schockierte Marika Lichter spendete spontan die Hälfte des an sie übergebenen Schecks an die Initiative "Gegen Unrecht" der Caritas, die sich gegen Schlepperbanden in der EU einsetzt.

Schauspielstars wie Iva Schell und Konstanze Breit­ebner sowie Ulli Kriegler, Ciro de Luca und Fadi Merza kamen, um Lichter zu unterstützen.

OE24 Logo