Schmerzmittel können impotent machen

US-Studie zeigt

Schmerzmittel können impotent machen

Nicht immer gleich zur Tablette greifen! Wer drei Monate oder länger mehr als dreimal täglich Schmerzmittel einnimmt, hat ein erhöhtes Impotenz-Risiko. Das zeigt eine Studie im US-"Journal of Urology". Bei 35 Prozent der Männer führt so eine Schmerzmitteleinnahme zu Erektionsproblemen.

Für die Untersuchung wurden die Daten von 82000 Männern ausgewertet. Die Betroffenen nahmen sogenannte nicht-steroidale Antirheumatika, also zum Beispiel Ibuprofen, Diclofenac, Naproxen, Acetylsalicylsäure.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 11

Es gibt neue Nachrichten