Promi-Residenzen

Elvis Presley, John Lennon & Co.: Diese Promi-Häuser können Sie besuchen

Teilen

Einmal so leben wie die Stars? In folgende Celebrity-Häuser können Sie einen Blick werfen, denn viele Promi-Villen dienen heute als Museum. 

Zu Lebzeiten durften nur ausgewählte Gäste hinein. Jetzt wurden einige Promi-Häuser zu Museen umgewandelt und können besichtigt werden. Welchen Celebrity-Anwesen Sie einmal einen Besuch abstatten sollten, erfahren Sie hier.

Elvis Presleys Graceland

Elvis Presley, John Lennon & Co.: Diese Promi-Häuser können Sie besuchen
© Getty Images
× Elvis Presley, John Lennon & Co.: Diese Promi-Häuser können Sie besuchen

Elvis' Prunkvilla ist nach dem Weißen Haus wohl das bekannteste Gebäude der USA und eine moderne Pilgerstätte. Jährlich besuchen mehr als 600.000 Fans das Anwesen namens Graceland in Memphis. Presley lebte dort von 1957 bis zu seinem Tod im Jahr 1977. Besichtigen kann man vom zweistöckigen Haus allerdings nur die erste Etage, welches Wohnzimmer, Esszimmer, Fernsehzimmer und den berühmten Dschungelraum mit polynesisch inspirierten Möbeln und einem Wasserfall beinhaltet.

Frank Sinatras Twin Palms Estate

Elvis Presley, John Lennon & Co.: Diese Promi-Häuser können Sie besuchen
© Getty Images
× Elvis Presley, John Lennon & Co.: Diese Promi-Häuser können Sie besuchen

Das Haus, das Sinatra 1947 bauen ließ, ist sogar für 7800 Dollar für drei Nächte zu haben. „Twin Palms“ heißt das Haus, weil der Hausherr seine beiden Palmen anleuchten ließ, damit die Gäste auch den Weg zu ihm fanden. Es verfügt zudem noch über Frank Sinatras ursprüngliches Aufnahmestudio. Dieses soll allerdings laut der Airbnb-Anzeige nicht mehr funktionsfähig sein.

Prince‘ Villa Paisley Park

Elvis Presley, John Lennon & Co.: Diese Promi-Häuser können Sie besuchen
© Getty Images
× Elvis Presley, John Lennon & Co.: Diese Promi-Häuser können Sie besuchen

Paisley Park war das Zuhause von Prince. Dem Haus in Minnesota hatte der Sänger im Jahr 1985 sogar einen eigenen Song gewidmet. Auf dem 5.000 Quadratmeter großen Anwesen verbrachte Prince seine letzten Jahre bis zu seinem Tod 2016. Seitdem wird Paisley Park als Museum, Konzert-Location und Aufnahmestudio, in dem schon Madonna und Lizzo Musik produziert haben, genutzt.

Elternhäuser von John Lennon und Paul McCartney

Elvis Presley, John Lennon & Co.: Diese Promi-Häuser können Sie besuchen
© Getty Images
× Elvis Presley, John Lennon & Co.: Diese Promi-Häuser können Sie besuchen

Beatles-Fans aufgepasst: In Liverpool kann man die Elternhäuser von John Lennon und Paul McCartney besuchen. Hier wurden Songs wie „I Saw Her Standing There“ oder „When I’m 64“ geschrieben. Im Rahmen von ausgewählten Führungen der Wohltätigkeitsorganisation „National Trust“ haben Sie die Möglichkeit beide Elternhäuser zu besuchen.

Falcos Villa

In seiner Jugendstilvilla mit riesigem Garten in Gars am Kamp im Waldviertel schuf sich Falco einen Rückzugsort. Hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, denn alles ist noch so, wie Hans Hölzel alias Falco es hinterlassen hat. Ab Mitte Mai soll das 4.000 Quadratmeter Anwesen auch für Fans öffentlich zugänglich gemacht werden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.