Eros Ramazzotti

"NOI World Tour 2013"

Ramazzotti brachte "Bella Italia" nach Wien

Der Italo-Rocker verzauberte Wien mit einer zweieinhalb Stunden-Show.

Am 10. April wurde aus der Wiener Stadthalle kurzerhand für zweieinhalb Stunden Italien. Der italienische Schmuse-Rocker Eros Ramazzotti machte nämlich im Zuge seiner "NOI World Tour 2013" auch Halt in der österreichischen Bundeshauptstadt, um seine österreichischen Fans mit einer ordentlichen Ladung "Dolce Voita" zu verwöhnen. Neben seinem neuen Album "NOI" hatte er auch viel altbewährtes Material mit im Gepäck.

"Un Angelo Disteso Al Sole"

Eros brachte Frühling mit
Mit seinem Auftritt vertrieb der Römer nun endlich den Winter aus der Stadt. Spätestens beim dritten Song hatte er die Herzen der Fans für sich gewonnen. Mit den Hits "Adesso tu", "Più bella cosa", "Quanto amore sei", "Un’emozione per sempre" und "Dove c’è Musica" eroberte er vor allem die Herzen der vorwiegend weiblichen Fans. Eros  beschenke seine Anhänger aber nicht nur mit älteren Titeln seiner nun schon 30 Jahre andauernden Karriere. Er brachte sein neues Album "NOI" mit in die Stadt. Mit "Un angelo disteso al sole", seiner aktuellen Hit-Single, zeigte er, dass er auch noch mit 49 Jahren noch kein bisschen müde geworden ist, und noch ordentlich viel Power in ihm steckt.

Spektakel für jung und alt
Der Italo-Rocker scheint über die Jahre hinweg kein bisschen an Ausstrahlung verloren zu haben. Dachte man sich vor dem Konzert, es würden nur ältere Damen zum Gig in die Statthalter pilgern, lag man total falsch. Eros scheint auch bei der jüngeren Generation gut anzukommen. Es waren nämlich überdurchschnittlich viele junge Mädchen zu seiner Show gekommen, die alles samt zutiefst von seiner Leistung berührt wurden. „Forza Eros“-Zwischenrufe aus dem Publikum waren immer wieder zu hören und auch die ein oder andere Italien-Flagge war in der Menge zu sehen. Auch ein Liebesbekenntnis an Wien durfte dabei nicht fehlen. In der Mitte des Konzerts kam ihm ein "Ich liebe dich" in Verbindung mit Wien über die Lippen. Wer es gestern nicht zum italienischen Konzert-Highlight des Jahres geschafft hat, dem sei das neue Eros Ramazzotti- Album "NOI" wärmstens empfohlen. Das bringt zwar nicht die richtige Konzertstimmung in die eigenen vier Wände, dafür aber ein bisschen Urlaubs-Flair.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2013

Die Musik-Highlights des Jahres 2013

×