King of Pop & "Queen" rocken aus Jenseits

Posthumes Duett

King of Pop & "Queen" rocken aus Jenseits

Drei unveröffentlichte Songs sollen im Herbst auf den Markt kommen.

Das ist die Pop-Sensation des Jahres: Die beiden bereits verstorbenen Superstars Michael Jackson und Freddie  Mercury bringen im Herbst drei neue Songs auf den Markt. Das hört sich nun wie ein kleiner, verspäteter Aprilscherz an, entspricht aber der Wahrheit. Im Jahr 1983 waren die beiden Weltstars gemeinsam im Studio und haben drei Duette aufgenommen. Keines davon hat seinen Weg in die Öffentlichkeit gefunden. Das soll sich laut einem Bericht der Tageszeitung ÖSTERREICH ganz bald ändern.

Queen-Bandmitglied ist am Tüfteln
Brian May, der ehemalige Queen-Gitarrist, hat das Material gefunden und entstaubt. Nun arbeitet er mit Hochdruck daran, dass die drei Songs bald veröffentlicht werden und somit die Fans der verstorbenen Musik-Legenden erfreuen können. "Wir werden hoffentlich in ein paar Monaten etwas Hörbares für die Leute fertig haben“, teiltet May der Welt via seinem Blog mit. Dabei charakterisiert er die Arbeit mit den toten Stars als "Spannend, herausfordernd, aufwühlend. Aber cool."

Erlaubnis bereits erhalten
Vor ungefähr zwei Jahren holten sich May und sein ehemaliger Queen-Kollege Roger Taylor die Erlaubnis des Jackson-Clans, die drei Songs neu abzumischen und bearbeiten zu dürfen. Das Material selbst entstand im Jahr 1983 bei einer Jam-Session in Michael Jacksons Home-Studio in Kalifornien. Das war das erste und auch gleichzeitig letzte Mal, dass die beiden Legenden miteinander Musik machten. Wenige Jahre später verstarb Freddie Mercury an Aids. Michael Jackson erlag im Jahr 2009 an den Folge einer Medikamenten-Überdosis. Wann genau die letzten Songs der beiden Aufnahme-Künstlers veröffentlicht werden, steht noch nicht fest.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2013

Die Musik-Highlights des Jahres 2013

×