Robbie strippt für 52.000 Fans

Mega-Show in Wien

Robbie strippt für 52.000 Fans

Im Happel-Stadion liefert Robbie am Samstag seine beste Show. Privat taucht er unter.

52.000 Fans bei Robbie im Ernst-Happel-Stadion, 30.000 bei Andreas Gabalier in Schladming und Zigtausend bei Opus in Purkersdorf, dem Musikfestival in Spielberg oder dem Gürtel Nightwalk in Wien. Ein Samstag der Rekorde, und einer stellt dabei alle in Schatten: Popgigant Robbie Williams (43).

Versteckspiel. Seit Donnerstag, 17.42 Uhr, weilt er in Österreich. Ein James-Bond-artiges Versteckspiel mit Schirmen, Tarnkappe und umgebuchten Hotels, ­Sicherheitsmaßnahmen für seine Kinder Teddy (4) und Charles (2), die, so wie Gattin Ayda (38), mit dabei sind.

Show des Jahres: 20 Hits, Flugshow und Striptease

Am Samstag ab 20.45 Uhr rockt Robbie die beste Show aller Zeiten: Vom Opener Heavy Entertainment Show, zu dem er gleich die (Tiger-)Unterhose zeigt, bis zum Finale My Way stehen die 20 größten Hits sowie Coverversionen von Tina Turner und Bon Jovi auf dem Programm. Dazu gibt’s einen Flug über die Fans, ein Duett mit Papa Pete (Sweet Caroline), flotte Sprüche („Wollt ihr meinen A***h sehen?“) und das große Feuerwerk zu Angels. 1,5 Millionen Euro kassiert Robbie für die 105-minütige Bombastrevue. Er ist jeden Cent davon wert!

Kärnten. Nach dem Wientriumph jettet er am Sonntag weiter nach Kärnten: Vom Hotel Schloss Seefels aus will er wieder im Wörthersee baden gehen. Am Dienstag steigt das zweite Konzert in Klagenfurt. Erst am Mittwochnachmittag reist er weiter nach Zürich.