Frau nach Analsex schwanger

Kurios

Frau nach Analsex schwanger

Der unglaubliche Fall wurde von einem US-Urologen bestätigt.

Das "Women's Health Magazine" berichtet derzeit über einen unglaublichen Fall: obwohl sie nach eigenen Angaben nur Anal-Sex hatte, ist eine junge Frau (vor einigen Jahren) schwanger geworden.

Brian Steixner, der Urologe der Frau, behandelte während seines Studiums die  Schwangere wegen Schmierblutungen aus dem After. Er entdeckte, dass die Frau mit einer Fehlbildung des Enddarms geboren wurde, das heißt, dass sie nur einen Kanal für Darm, Scheide und Harnröhre hatte.

"Kloaken"
Zwar sind sogenannte Kloaken in der Tierwelt sehr häufig, bei Menschen (und hier ausschließlich Frauen) aber nur selten zu finden (Wahrscheinlichkeit 1:25.000). Eigentlich wird die Fehlbildung im Säuglingsalter behoben, aber bei dieser Patientin wurde wohl gepfuscht.

Die Frau hatte einen unnatürlichen Kanal zwischen Gebärmutter und Anus, "richtig" wäre eine Verbindung zwischen Vagina und Gebärmutter. Die Chance dafür beziffert Steixner mit 1:1.000.000.

Das Kind kam wenige Monate später - per Kaiserschnitt - kerngesund zur Welt.

UNGLAUBLICH: eine Schwangerschaft in 90 Sekunden (Video)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten