Frau im Koma vergewaltigt: Schwanger

Argentinien

Frau im Koma vergewaltigt: Schwanger

Ob der Täter jemals geschnappt wird, ist derzeit völlig unklar.

Horror-Fall in Argentinien. Eine Frau, die seit 2011 im Koma liegt, wurde schwanger. Die Ärzte gehen von einer Vergewaltigung aus. Es ist noch nicht klar, ob der Täter jemals zur Rechenschaft gezogen werden kann.

Die Zeitung "El Ancasti" hat den Fall aufgedeckt. Die seit 2011 im Koma liegende Frau wurde aus einem Reha-Zentrum in eine andere Einrichtung verlegt. Dabei war sie in Kontakt mit mehreren Angestellten, aber auch mit einigen Verwandten.

Weil die Familie keine Anzeige erstatten will, nimmt die Polizei keine Ermittlungen auf. Der Täter könnte also ungeschoren davonkommen.

Auch was mit dem Baby passiert, liegt noch im Dunkeln. Die Ärzte und die Familie entscheiden zusammen über das Schicksal des Ungeborenen. Die Entscheidung soll dann aber geheimgehalten werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten