Wie man in Aktien investiert!

News

Wie man in Aktien investiert!

Artikel teilen

Investieren ist eine Möglichkeit, Geld beiseite zu legen, während man mit dem Leben beschäftigt ist, und dieses Geld für sich arbeiten zu lassen, so dass man die Früchte seiner Arbeit in der Zukunft voll ernten kann. 

Der legendäre Investor Warren Buffett definiert Investieren als "den Prozess, bei dem man jetzt Geld anlegt, in der Erwartung, in der Zukunft mehr Geld zu erhalten". Das Ziel des Investierens besteht darin, Ihr Geld in eine oder mehrere Arten von Anlageinstrumenten zu investieren, in der Hoffnung, dass Ihr Geld im Laufe der Zeit wächst.

Nehmen wir an, Sie haben 1.000 € zur Seite gelegt und sind bereit, in die Welt des Investierens einzusteigen. Vielleicht haben Sie aber auch nur 10 € pro Woche zur Verfügung und möchten in die Geldanlage einsteigen. Neben unterschiedlichen Wettanbietern in Österreich, die Ihnen diverse Informationen und auch Arten bieten, um Sportwetten abzugeben, so werden wir Ihnen nun die grundlegenden Infos aufführen, die Sie benötigen, um erfolgreich in den Aktienhandel einsteigen zu können.

Welche Art von Anleger sind Sie?

© GettyImages
Aktien
× Aktien
 

Bevor Sie Ihr Geld anlegen, müssen Sie diese Frage beantworten: Welche Art von Anleger bin ich? Bei der Eröffnung eines Maklerkontos wird Sie ein Online-Broker wie Charles Schwab oder Fidelity nach Ihren Anlagezielen und der Höhe des Risikos fragen, das Sie bereit sind, einzugehen.

Einige Anleger möchten das Wachstum ihres Geldes aktiv verwalten, während andere es vorziehen, es zu setzen und zu vergessen". Bei traditionelleren Online-Brokern, wie den beiden oben genannten, können Sie in Aktien, Anleihen, börsengehandelte Fonds (ETFs), Indexfonds und Investmentfonds investieren.

Online-Makler

Broker sind entweder Full-Service-Broker oder Discount-Broker. Full-Service-Broker bieten, wie der Name schon sagt, die gesamte Palette herkömmlicher Maklerdienste an, einschließlich Finanzberatung für den Ruhestand, Gesundheitsvorsorge und alles, was mit Geld zu tun hat. Sie arbeiten in der Regel nur mit vermögenden Kunden zusammen und können beträchtliche Gebühren verlangen, darunter einen Prozentsatz Ihrer Transaktionen, einen Prozentsatz Ihres verwalteten Vermögens und manchmal auch einen jährlichen Mitgliedsbeitrag. Bei Full-Service-Brokern ist eine Mindestkontogröße von 25.000 USD und mehr üblich. Dennoch rechtfertigen die traditionellen Makler ihre hohen Gebühren mit einer auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Beratung.

Robo-Advisors

Nach der Finanzkrise 2008 wurde eine neue Art von Anlageberatern geboren: der Robo-Advisor. Jon Stein und Eli Broverman von Betterment werden oft als die Ersten in diesem Bereich angesehen.23 Ihr Ziel war es, die Kosten für Anleger mithilfe von Technologie zu senken und die Anlageberatung zu rationalisieren.
Seit Betterment an den Start ging, wurden weitere Robo-First-Unternehmen gegründet, und selbst etablierte Online-Broker wie Charles Schwab haben Robo-ähnliche Beratungsdienste eingeführt. Einem Bericht von Charles Schwab zufolge geben 58 % der Amerikaner an, dass sie bis 2025 eine Art von Robo-Beratung in Anspruch nehmen werden.4 Wenn Sie möchten, dass ein Algorithmus Anlageentscheidungen für Sie trifft, einschließlich der Ausnutzung von Steuerverlusten und der Neugewichtung, dann könnte ein Robo-Berater das Richtige für Sie sein. Wie der Erfolg von Indexinvestitionen gezeigt hat, sind Sie mit einem Roboadvisor möglicherweise besser bedient, wenn Ihr Ziel der langfristige Vermögensaufbau ist.

Unterm Strich

Es ist möglich zu investieren, auch wenn Sie nur mit einem kleinen Geldbetrag beginnen. Es ist komplizierter, als nur die richtige Anlage auszuwählen (was an sich schon schwierig genug ist), und Sie müssen sich über die Beschränkungen im Klaren sein, denen Sie als neuer Anleger unterliegen.
Sie müssen Ihre Hausaufgaben machen, um herauszufinden, welche Mindesteinlagen erforderlich sind, und dann die Provisionen mit denen anderer Makler vergleichen. Wahrscheinlich werden Sie nicht in der Lage sein, mit einem kleinen Geldbetrag kostengünstig einzelne Aktien zu kaufen und trotzdem zu diversifizieren. Sie müssen auch den Broker auswählen, bei dem Sie ein Konto eröffnen möchten.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo