Faul soll Schüler verprügelt haben

Polit-Rambo

Faul soll Schüler verprügelt haben

Das Wort Wahlkampf nimmt Christian Faul ganz besonders ernst. Seit Tagen kommt der steirische SPÖ-Abgeordnete nicht mehr aus den Schlagzeilen. Vergangene Woche griff er laut Zeugen einen Kameramann brutal an, in der Hektik vor der steirischen Landtagswahl am 26.September bedenkt er BZÖ-Mitbewerber mit Kraftausdrücken.

Nun sieht sich Faul noch schwereren Problemen gegenüber – er soll in seiner Zeit als Pädagoge geprügelt haben, wie ein ehemaliger Schüler – allerdings anonym – behauptet.

Auf einer ganzen A4-Seite beschreibt der Zeuge den Schulalltag in den 1970er-Jahren. Damals war Faul Lehrer der Realschule Weiz in der Steiermark.

"Hat Schüler mit Pantoffel geschlagen“
Der Ex-Schüler in seinem Brief an ÖSTERREICH: "Ich persönlich, und das heißt auch über 30 andere Schüler waren mehrfach Zeugen, wenn Hr. Faul einen Schüler im Unterricht beinhart an den Nackenhaaren über den Tisch gezogen hat, wenn er einen Holzpantoffel ausgezogen hat und Schülern damit auf den Kopf geschlagen hat oder einen Pantoffel Schülern auch nachgeschmissen hat.“

Der Ex-Schüler beschreibt weiters, dass Faul angeblich auch mit einem Schlüsselanhänger die Kinder in der Schule attackierte (es gilt die Unschuldsvermutung).

Christian Faul unterrichtete ab 1970, 1984 wurde er Schuldirektor in Weiz. Nach dem Einzug ins Parlament entbrannte eine Diskussion um sein Direktorengehalt, das er weiterhin zu 75 Prozent bezog. Mit 1.Dezember 2009 ging er daraufhin als Schuldirektor in Pension.

"War immer bestens beschrieben.“
Faul wurde von ÖSTERREICH telefonisch mit den brisanten Vorwürfen konfrontiert: "Ich bin jetzt schon fünf Jahre aus der Schule und über 60. Daher interessieren mich alte Dinge nicht. Die Leute sollen klagen, wenn sie etwas wollen. Seinerzeit hat niemand geklagt, ich habe nie ein Disziplinarverfahren gehabt – nix. Ich war immer bestens beschrieben.“

Für viele Parteigenossen ist Faul im Wahlkampf zur Belastung geworden und rücktrittsreif. Freilich: Faul verfügt über ein freies Mandat und kann nicht zum Gehen gezwungen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10
Austro-Kochlegende Eschlböck ist tot
Nach schwerer Krankheit Austro-Kochlegende Eschlböck ist tot
Österreichs erster Drei-Hauben-Koch verstarb am Samstag nach schwerer Krankheit. 1
16-Jährige getötet: Täter flüchtete nach Wien
Mord-Alarm in OÖ 16-Jährige getötet: Täter flüchtete nach Wien
Opfer wies Messerstiche im Rücken auf - Fahndung nach 17-jährigem  Afghanen. 2
Mega-Panne bei Lotto-Ziehung live im TV
"6 aus 45" Mega-Panne bei Lotto-Ziehung live im TV
Bei der Ziehung des Vierfachjackpots streikte einfach die Maschine. 3
Armin Wolf bekommt besondere 'Fan-Post'
Empörter Zuschauer Armin Wolf bekommt besondere 'Fan-Post'
Ein empörter Zuschauer schreibt Armin Wolf einen Wut-Brief. 4
Video zeigt: Bankräuber schießt auf Security
Schwer verletzt Video zeigt: Bankräuber schießt auf Security
Security-Mitarbeiter bei Banküberfall in der Wiener City angeschossen und lebensgefährlich verletzt. 5
Mehrere Gondeln kollidieren in Tiroler Skigebiet
Hochzillertal Mehrere Gondeln kollidieren in Tiroler Skigebiet
Kollision im Skigebiet Hochzillertal - verletzt wurde niemand. 6
Mädchen-Killer Saber A. in Wien gefasst
Messer-Mord in Steyr Mädchen-Killer Saber A. in Wien gefasst
Saber A. stellte sich am Dienstag Mittag in Wien-Floridsdorf. 7
Köstinger spricht über den Tod ihres Bruders
Ministerin offen wie nie Köstinger spricht über den Tod ihres Bruders
'Die Erinnerung an ihn wird mich bis zum letzten Atemzug begleiten", sagte sie und sprach zum ersten Mal öffentlich über diesen Schicksalsschlag. 8
Mutter (18) bekam Baby im Kinderzimmer
Toter Säugling Mutter (18) bekam Baby im Kinderzimmer
Eltern und Freund holten 18-Jährige aus der U-Haft ab  - sie weinte die ganze Zeit 9
Mann auf Krücken stürzt in Wien vor U-Bahn: tot
Schreckliche Tragödie Mann auf Krücken stürzt in Wien vor U-Bahn: tot
Ein Drama ereignete sich am Freitagnachmittag in der Station Volkstheater. 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten