Neues Führungsduo: Mojzis und Missethon
Neues Führungsduo: Mojzis und Missethon

ÖVP-Personalien

Neues Führungsduo: Mojzis und Missethon

In der ÖVP-Zentrale gibt es künftig die Funktion einer Bundesgeschäftsführerin. ORF-Publikumsrätin Michaela Mojzis übernimmt dieses Amt. Hannes Missethon wird neuer Generalsekretär.

Nachfolger von Reinhold Lopatka, der als Sportstaatssekretär in die Regierung wechselte, werden die Kommunikationsberaterin und ORF-Publikumsrätin Michaela Mojzis (37) und der steirische ÖVP-Landesgeschäftsführer Abgeordneter Hannes Missethon (47). Dies gab der geschäftsführende Parteiobmann Vizekanzler Wilhelm Molterer Freitag vormittag in einer Pressekonferenz bekannt.

Michaela Mojzis
Mojzis hat die Handeslakademie absolviert und ist akademisch geprüfte Werbefachfrau. Seit 1992 ist sie selbständige Kommunikationsberaterin. Seit 1997 ist sie als Gastvortragende der Universität Wien (Institut für Publizistik) zum Thema "Konfliktkommunikation" tätig. Seit 1993 ist sie ORF-Publikumsrätin und dort Mitglied im Ausschuss "Konsumenten" und "Beschwerden". Die gebürtige Wienerin ist Bundesleiterin Stellvertreterin der Katastrophenhilfe Österreichischer Frauen (KÖF).

Hannes Missethon
Der steirische ÖVP-Landesgeschäftsführer Hannes Missethon wird der 17. Generalsekretär der Volkspartei in der Zweiten Republik. Der 47-Jährige tritt damit in eine Reihe berühmter Vorgänger wie die Ex-Vizekanzler Hermann Withalm und Erhard Busek oder den polternden Michael Graff und die spätere Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat. Sein direkter Vorgänger ist sein steirischer Landsmann Reinhold Lopatka, der ins Sportstaatssekretariat wechselte.

Politisch war Missethon 1991 bis 1994 als ÖVP-Stadtparteiobmann der "tiefroten" Stadt Leoben tätig. 1998 zog er als Bundesrat erstmals ins Hohe Haus. Ihm gehörte er bis Dezember 2002 an. Seit 2002 ist er Nationalratsabgeordneter und wurde zuletzt Verkehrssprecher seiner Partei. Nach der für die steirische ÖVP desaströsen Landtagswahl im Herbst 2005 wurde Missethon Nachfolger des zurückgetretenen Landesgeschäftsführers Andreas Schnider.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten