Wird Grasser Eishockey-Präsident

Job beim KAC

Wird Grasser Eishockey-Präsident

Der Fasching wird, vor allem im Kärnten, bekanntlich am 11. November eingeläutet. Daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn ein schier unglaubliches Gerücht jetzt die Runde macht. Karl-Heinz Grasser, seit dem heutigen Donnerstag Ex-Finanzminister, wird bei Eishockey-Rekordmeister KAC als neuer Präsidentschafts-Kandidat ins Spiel gebracht.

Anfrage schon im Herbst
Bereits im vergangenen Herbst hatten die KAC-Verantwortlichen bei Grasser angefragt und eine Absage erhalten. Seine politische Aufgabe konnte er mit einem Präsidentenamt nicht vereinbaren.
Doch nach der Angelobung der neuen Regierung sieht alles wieder anders aus. Der langjährige KAC-Präsident Karl Safron tritt bei der Generalversammlung am 22. Jänner zurück.

Für seinen Nachfolger wurde schon lange Anwaltskollege Egbert Frimmel gehandelt. Dieser dürfte jetzt beim Tabellensiebenten der Eishockey Liga einen schlagkräftigen Konkurrenten erhalten haben.

Pressesprecher dementiert
Manfred Lepuschitz, Sprecher von Karl-Heinz Grasser, sah die Chancen, dass der 38-Jährige den Eishockey-Klub übernehmen könnte, zunächst bei 50:50. In einem ÖSTERREICH-Gespräch Freitag vormittag trat er dann den Rückzug an: "Ich schließe aus, dass Karl-Heinz Grasser Präsident des KAC wird".
Das Internet-Forum des KAC läuft trotzdem derzeit heiß.

Fans wollen Fiona
Die Klagenfurter Fans konnten durch die Ehe von Grasser mit Fiona Swarowski auf ein Engagement ihrer Firma "Swarowski" beim KAC. Durch Grassers früheren Beruf bauen die Anhänger auch auf ein besseres Finanzmanagement.
Ein präsidiales Vorbild hätte KHG dabei schon im Fußball. Rudolf Edlinger übernahm nach seiner Tätigkeit in der Regierung die Geschäfte als Boss bei Rekordmeister Rapid.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Mord-Alarm bei DSDS-Casting in Wien
25-Jährige erdrosselt Mord-Alarm bei DSDS-Casting in Wien
Polizisten fanden Leiche junger Deutscher zugedeckt am Boden - Verdächtige am Sonntag weiter befragt. 1
SPÖ-Chef Kern flüchtet nach Brüssel
Gibt Vorsitz 2019 ab SPÖ-Chef Kern flüchtet nach Brüssel
SPÖ-Chef peilt auch Spitzenkandidatur der Europäischen Sozialdemokraten an. 2
Das wird neu bei IHRER Krankenkasse
So will Regierung 1 Milliarde sparen Das wird neu bei IHRER Krankenkasse
Am Freitag verriet die Regierung ihren Plan zur Zusammenlegung der Sozialversicherungen. 3
Polizei: "Schubhäftlinge wollten Zeichen setzen"
Sechs Schwerverletzte Polizei: "Schubhäftlinge wollten Zeichen setzen"
Sechs Schubhäftlinge schwer verletzt - Teile des Gebäudes evakuiert. 6
Das will die SPÖ bei der Zuwanderung künftig anders machen
Fokus auf Integration Das will die SPÖ bei der Zuwanderung künftig anders machen
Die SPÖ dürfte einen Schwenk zu einem "Realo-Kurs" in der Zuwanderungspolitik vollziehen. 7
Jüngerer Bruder berichtet: So geht es Lauda wirklich
Im ORF-Interview Jüngerer Bruder berichtet: So geht es Lauda wirklich
Was Florian Lauda berichtet, sind gute Nachrichten - Niki zeigt auch am Krankenbett Kämpferqualitäten. 8
Zwei Lotto-Spieler aus Wien knacken 10-Millionen-Jackpot
Sie gewinnen je 5 Millionen Euro Zwei Lotto-Spieler aus Wien knacken 10-Millionen-Jackpot
Die beiden Glückspilze streifen je 5,1 Millionen Euro ein. 9
Minister Hofer Augenzeuge bei Flugzeugabsturz - Pilot tot
Todes-Drama Minister Hofer Augenzeuge bei Flugzeugabsturz - Pilot tot
Fluggerät landete nach Start in Feld - Minister Hofer zu sterbenden Piloten: "Halte durch!" 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten