Wird Grasser Eishockey-Präsident

Job beim KAC

Wird Grasser Eishockey-Präsident

Der Fasching wird, vor allem im Kärnten, bekanntlich am 11. November eingeläutet. Daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn ein schier unglaubliches Gerücht jetzt die Runde macht. Karl-Heinz Grasser, seit dem heutigen Donnerstag Ex-Finanzminister, wird bei Eishockey-Rekordmeister KAC als neuer Präsidentschafts-Kandidat ins Spiel gebracht.

Anfrage schon im Herbst
Bereits im vergangenen Herbst hatten die KAC-Verantwortlichen bei Grasser angefragt und eine Absage erhalten. Seine politische Aufgabe konnte er mit einem Präsidentenamt nicht vereinbaren.
Doch nach der Angelobung der neuen Regierung sieht alles wieder anders aus. Der langjährige KAC-Präsident Karl Safron tritt bei der Generalversammlung am 22. Jänner zurück.

Für seinen Nachfolger wurde schon lange Anwaltskollege Egbert Frimmel gehandelt. Dieser dürfte jetzt beim Tabellensiebenten der Eishockey Liga einen schlagkräftigen Konkurrenten erhalten haben.

Pressesprecher dementiert
Manfred Lepuschitz, Sprecher von Karl-Heinz Grasser, sah die Chancen, dass der 38-Jährige den Eishockey-Klub übernehmen könnte, zunächst bei 50:50. In einem ÖSTERREICH-Gespräch Freitag vormittag trat er dann den Rückzug an: "Ich schließe aus, dass Karl-Heinz Grasser Präsident des KAC wird".
Das Internet-Forum des KAC läuft trotzdem derzeit heiß.

Fans wollen Fiona
Die Klagenfurter Fans konnten durch die Ehe von Grasser mit Fiona Swarowski auf ein Engagement ihrer Firma "Swarowski" beim KAC. Durch Grassers früheren Beruf bauen die Anhänger auch auf ein besseres Finanzmanagement.
Ein präsidiales Vorbild hätte KHG dabei schon im Fußball. Rudolf Edlinger übernahm nach seiner Tätigkeit in der Regierung die Geschäfte als Boss bei Rekordmeister Rapid.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10
Schwerer Unfall in Wien: Pkw erfasst zwei Fußgänger
Ein Schwerverletzter Schwerer Unfall in Wien: Pkw erfasst zwei Fußgänger
Ein Verkehrs-Unfall forderte zwei verletzte Fußgänger. 1
Dreifach-Mord in Adelsfamilie: Verdächtiger in Haft
Bluttat in NÖ Dreifach-Mord in Adelsfamilie: Verdächtiger in Haft
Der Graf lief Amok und wurde auf Flucht gefasst. Er soll seinen Bruder, seinen Vater und dessen Frau erschossen haben. 2
Mädchen-Killer Saber A. in Wien gefasst
Messer-Mord in Steyr Mädchen-Killer Saber A. in Wien gefasst
Saber A. stellte sich am Dienstag Mittag in Wien-Floridsdorf. 3
17.000 Demonstranten legen Wien lahm
Mega-Demo gegen Schwarz-Blau 17.000 Demonstranten legen Wien lahm
Tausende wollen Regierung zum 1. Geburtstag ein „lautstarkes Ständchen“ bringen - Stau-Chaos inklusive. 4
Dreifach-Mord in Adelsfamilie: Graf Tono gesteht die Tat
Bluttat auf Schlossgut Dreifach-Mord in Adelsfamilie: Graf Tono gesteht die Tat
Ein angesehener Graf soll ein Blutbad in seiner Familie mit drei Toten angerichtet haben. 5
Saber A. soll schon in seiner Heimat getötet haben
16-Jährige in Steyr erstochen Saber A. soll schon in seiner Heimat getötet haben
Saber A. stellte in Österreich einen Asylantrag, wurde aber nur bei uns geduldet. 6
Saber A.: So wurde er wirklich geschnappt
Mutmaßlicher Mörder festgenommen Saber A.: So wurde er wirklich geschnappt
ÖSTERREICH erfuhr, wie der gesuchte Saber A. (17) wirklich ins Netz gegangen ist. 7
So wohnte der mutmaßliche Mädchen-Killer
Chaos & Messer-Zeichnungen So wohnte der mutmaßliche Mädchen-Killer
Der 17-jährige Afghane wird verdächtigt die 16-jährige Michelle erstochen zu haben. Er wurde in Wien festgenommen. 8
Strache: 'Kein Ausgang für Asylwerber ab 20 Uhr'
Im oe24.TV-Interview Strache: 'Kein Ausgang für Asylwerber ab 20 Uhr'
Nach dem brutalen Messermord in Steyr will auch FPÖ-Chef Strache Konsequenzen ziehen. 9
Mädchen-Killer: 'Es war ein Unfall'
Michelle (16) erstochen Mädchen-Killer: 'Es war ein Unfall'
Der verdächtige Afghane im Mordfall Michelle spricht von einem Unfall. 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten