Notarzt

Horror in Wels

20-Jährige auf der Toilette niedergestochen

Die junge Frau wurde überfallen und lebensgefährlich verletzt.

In einem Lokal in der Welser Innenstadt hat ein bisher unbekannter Täter einer jungen Frau am Samstag gegen vier Uhr lebensbedrohliche Verletzungen zu. Das Opfer, eine 20-jährige Oberösterreicherin, dürfte von dem Mann in der Toilette überfallen und mit einer Stichwaffe attackiert worden sein, teilte die Polizei mit. Die Frau erlitt mehrere Stichwunden im Unterleib und musste notoperiert werden.

Der Zustand der Oberösterreicherin ist nach Angaben der Ärzte am Klinikum Wels nach wie vor kritisch, sagte Polizeisprecher David Furtner gegenüber der APA. Warum die Frau niedergestochen wurde, ist unklar. Die Frau konnte wegen ihrer schweren Verletzungen nicht einvernommen werden.

Die Polizei fahndet nach einem 20- bis 30-jährigen Mann, der 1,70 bis 1,80 Zentimeter groß und auffallend schlank ist. "Wir bitten Nachtschwärmer, die gegen vier Uhr einen Mann von der Hafergasse in Richtung Stadtmitte laufen gesehen haben, sich zu melden", hofft Furtner auf Zeugen, die bei der Suche nach dem Unbekannten Hinweise geben können.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten