Feuerwehr

Notfall in Oberösterreich

6 Personen nach Gas-Austritt im Spital

Teilen

Technischer Defekt bei Wartungsarbeiten an einer Druckgussmaschine.

Nach einem Austritt von Schwefeldioxid am Donnerstag beim Automobil-Zulieferer TCG Unitech in Kirchdorf an der Krems in Oberösterreich sind sechs Personen zur Gesundheitsüberwachung in das örtliche Landeskrankenhaus gebracht worden. Das teilte das Unternehmen in einer Presseaussendung mit.
 
Der Zwischenfall passierte demnach bei Wartungsarbeiten. Aufgrund eines technischen Defekts bei einer Druckgussmaschine trat eine geringfügige Menge Schutzgas aus. Drei Hallen waren bereits evakuiert, als die Feuerwehr anrückte. Die Helfer in Schutzanzügen maßen die Gaskonzentration. Das Rote Kreuz brachte vorsorglich sechs Personen ins Spital. Der Fehler an der Anlage wurde danach behoben. Anrainer und die Umwelt waren nicht gefährdet.
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo