Auto stürzte über Wiese: 6 Verletzte

Unfall im Pinzgau

Auto stürzte über Wiese: 6 Verletzte

Beim Absturz eines voll besetzten Autos wurden sechs Insassen verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend in Maria Alm. Der 72-jährige Lenker war auf einem Güterweg ins Tal unterwegs gewesen, als er in rund 1.040 Meter Seehöhe in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Pkw touchierte einen Holzzaun und einen Baum und schlitterte über die Geländekante.

Erwachsene konnten sich selbst befreien

Das Auto überschlug sich auf der Wiese einmal und kam rund 50 Meter unterhalb der Straße an Haselnusssträuchern auf den Rädern zum Stillstand. Im Wagen befand sich neben dem Lenker seine Frau am Beifahrersitz, im Fond saßen zwei Bekannte und zwei Kinder im Alter von neun und zehn Jahren. Die Erwachsenen - sie waren allesamt angeschnallt - konnten selbst aus dem Fahrzeug steigen.

Vater rettete Kinder

Die beiden Kinder wurden unter Mithilfe ihres Vaters, der im Auto vor ihnen unterwegs war und den Unfall im Rückspiegel beobachtet hatte, aus dem Pkw geborgen. Alle sechs Personen waren nach dem Fahrzeugabsturz ansprechbar. Sie wurden in das Krankenhaus Zell am See gebracht, dürften aber den Unfall ohne schwerere Verletzungen überstanden haben. Ein Alkotest beim Autolenker verlief negativ.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten