Bauer erlegt wilden Wolf im Schaf- Stall

Er hatte schon etliche Tiere gerissen

Bauer erlegt wilden Wolf im Schaf- Stall

Ein Landwirt hat in seinem Schafstall aus Versehen einen Wolf erschossen.

Dem Landwirt Michael Stocker wurden in jüngster Zeit mehrere Schafe und Lämmer gerissen. Jetzt weiß er, von wem. Es war ein wilder Wolf, der sich quasi im Schafstall eingenistet hatte.

Am Mittwochabend erschoss Stockers Vater den Wolf. Nach eigenen Angaben aus Versehen, weil er ihn für einen Fuchs gehalten hatte. Selbst als das Tier bereits getötet war, glaubte der Bauer noch, einen Hund erschossen zu haben. Doch ein Wildbiologe bestätigte, dass es sich um einen Wolf handelte. Die Polizei ermittelt nun, ob das geschützte Tier tatsächlich irrtümlich erschossen wurde.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten