Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

"Aktuelle Lage mit Coronavirus . . ."

Befehl: Urlaubssperre für ALLE 25.000 Polizisten

Sofortige Urlaubssperre für alle 25.000 Polizisten der Republik: Offenbar befürchtet die Bundesregierung eine weitere Zuspitzung der durch die Coronavirus-Ausbreitung verursachten Krisensituation.

Exklusiv liegt das interne Schreiben des Bundesministerium auch der ÖSTERREICH-Redaktion vor: "Ab sofort", heißt es darin, gelte "bis auf Weiteres eine generelle Urlaubssperre". Zitat: Die aktuelle Lage in Europa und in Österreich im Zusammenhang mit dem Coronavirus sowie den derzeitigen Prognosen stellen das Bundesministerium für Inneres vor entsprechende Herausforderungen"

"Sicherstellung des Aufgabenvollzuges"

Vom Innenministerium wird dieser Befehl bestätigt, der Wortlaut sei korrekt. So ist in dem Schreiben etwa zu lesen: "Im Lichte der Maßnahmen der Bundesregierung betreffend allgemeine restriktive Beschränkungen in der Gesellschaft gemäß Epidemiegesetz wird zur Sicherstellung eines effektiven Aufgabenvollzuges und Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes ab sofort eine generelle Urlaubssperre verfügt."

Erst Ende April werde sich daran wieder etwas ändern, ist in dem Befehl zu lesen: "Sollte sich in der Lagebeurteilung eine Entlastung abzeichnen wird eine neureliche Beurteilung erfolgen." Diese neue Maßnahme der Bundesregierung, alle 25.000 Polizistinnen und Polizisten im Dienst zu lassen, lässt einige Rückschlüsse auf die Befürchtungen und auf das bisher nicht veröffentlichte Wissen der Einsatzstäbe zu.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten