Grazer bei Lawinenabgang getötet

Bezirk Bruck/Mur

Grazer bei Lawinenabgang getötet

Eine weitere Person wurde nicht gefunden - die Suche ist eingestellt.

Ein Grazer ist am Sonntag bei einem Lawinenabgang in der Obersteiermark ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 37-jährige zwar am Abend von der Suchmannschaft gefunden, für ihn kam aber jede Hilfe zu spät.

Die Lawine ging nach Angaben des ÖAMTC am Vormittag am Lamingsattel bei Tragöß (Bezirk Bruck an der Mur) ab. Skispuren im Schnee führten zur Vermutung, es könnten sich möglicherweise zwei Skifahrer unter der Lawine befinden. Die Suche, die unter anderem mit drei Hubschraubern durchgeführt wurde, blieb zunächst erfolglos.

Erst gegen Abend wurde der 37-jährige Grazer gefunden, er konnte nur noch tot geborgen werden. Eine zweite Person wurde nicht entdeckt, die Suche wurde daher eingestellt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten