Kartnig: Geheimes Treffen in der Bim

Graz

Kartnig: Geheimes Treffen in der Bim

Der 22. Verhandlungstag im Prozess gegen Hannes Kartnig, der in einem fliederfarbenen Sakko mit einer lila Krawatte wieder einmal den Modewettbewerb im Straflandesgericht gewonnen hat , ist gelaufen.
Farbe anderer Art brachten auch die Zeugen ins Geschehen, die die Vorgänge rund um Steuerprüfungen seit 2002 schilderten. Und dazu noch einige persönliche Erlebnisse, die in Erinnerung geblieben sind.

Geheimtreffen
Den Anfang machte die Leiterin der Strafabteilung der Finanzbehörde, die die Hausdurchsuchung bei Kartnig und anderen im Rahmen des Steuerverfahrens organisiert hatte – einschließlich eines Geheimtreffens mit ihren Beamten in Bruck an der Mur, um allfälligen Indiskretionen vorzubeugen.
Interessant auch ihr Bericht über eine Begegnung mit ihrem ehemaligen Chef, der nach seiner Pensionierung als Berater von Sturm in Finanzamtsangelegenheiten aufgetreten ist. „Er hat zu mir in der Straßenbahn bei einem zufälligen Treffen gesagt, dass er jetzt eine Kollegin zurückpfeifen muss, die bei Sturm schon viel zu nahe dran ist.“

Prominente Zeugen
Am Nachmittag stand dann ein weiterer Finanzbeamter am Programm, der durch die Weitergabe von Informationen die Causa ins Rollen gebracht haben soll.
Fest steht, dass ab 28. Juni die Fußballer am Wort sind: Vastic & Co. sollen zu Schwarzgeldzahlungen befragt werden.

Autor: (lim)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten