Dicke Wolken, auf den Bergen sonnig

Das Wetter am Donnerstag:

Dicke Wolken, auf den Bergen sonnig

Dicke Wolken bedecken von Oberösterreich bis ins Burgenland und in der Steiermark den Himmel. Auf den Bergen und im Westen scheint oft Sonne.

Durchwegs trüb verläuft der Donnerstag in weiten Teilen Österreichs. Sonnig ist zunächst noch im Westen und Süden, auch hier ziehen am Nachmittag aber Wolken auf und es setzt Regen ein, in Vorarlberg schneit es ab 500 Metern Seehöhe.
Hier die Details für Ihr Bundesland:

Wien:
Eine dicke Hochnebeldecke liegt über der Stadt, zur Mittagszeit können aber ein paar Sonnenstrahlen durchdringen. Der Wind bleibt schwach, maximal 1 Grad ist zu erwarten.

Niederösterreich:
Das ganze Bundesland liegt unter dickem Hochnebel, nur zur Mittagszeit und am frühen Nachmittag kann sich für kurze Zeit die Sonne zeigen. Die Tageshöchstwerte erreichen zwischen 0 Grad im Dauernebel und maximal 4 Grad mit ein paar Sonnenstrahlen.

Burgenland:
Grau in Grau bleibt es den gesamten Tag über, nur im Nordburgenland kann sich kurz die Sonne zeigen. Hier sind bis zu 4 Grad möglich, unter der Wolkendecke bleibt es kühler.

Oberösterreich:
Über dem Flachland liegt eine dicke Nebeldecke, im Bergland ist es nach Auflösung der Nebelfelder rasch sonnig. Am Nachmittag ziehen aber auch hier vermehrt Wolken auf. Höchstwerte: 1 bis 5 Grad.

Salzburg:
Im Flachgau und über den Tälern liegt zunächst Nebel, ab Mittag wird der aber von der Sonne verdrängt. Tagsüber ziehen dann hohe Wolkenfelder auf und es trübt sich ein. Maximal 5 Grad sind aber zu erwarten.

Tirol:
Am Vormittag scheint oft noch die Sonne, von Westen her ziehen aber Wolken auf und trüben den Himmel ein. Am Nachmittag sind im Oberland schon erste Regenschauer dabei, oberhalb von 800 Metern fällt Schnee. Länger sonnig bleibt es im Süd-, und Osttirol. Die Tageshöchstwerte erreichen 3 bis 5 Grad.

Vorarlberg:
Vielfach sonnig wird es am Vormittag, es ziehen aber bereits hohe Wolkenfelder durch. Am Nachmittag schließt sich die Wolkendecke und es beginnt zu regnen, oberhalb von 800 Metern fällt Schnee. 2 bis 4 Grad sind das Maximum.

Kärnten:
Von Villach bis nach Völkermarkt scheint oft schon die Sonne, in Unterkärnten hält sich Nebel. Bald schon greifen die Wolken von Westen her über das Land, am Abend setzt Regen ein, oberhalb von 1000 Metern fällt Schnee. Tageshöchstwerte: 1 bis 5 Grad.

Steiermark:
Ein kalter Tag steht uns bevor! Von Kapfenberg ostwärts ist es durchgehend trüb, leichtes Schneegrieseln ist hier möglich. Im Süden wird es nebelig, im Westen wechseln sich Sonne und Wolken ab. Die Tageshöchstwerte erreichen zwischen 0 und 3 Grad.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten