Premiere: Gasparone

Stück

Premiere: Gasparone

Heute in der Grazer Oper
n Operette in drei Akten. 

Auf Sizilien soll der gefürchtete Räuber Gasparone sein Unwesen treiben. Wie ein „Phantom der Operette“ geistert er durch die Handlung und lässt die Figuren ihr Innerstes ausleben. So mischt sich pikante Frivolität mit verschmitzter Illegalität in derart perfekter Weise, dass Volker Klotz, der große Kenner des Genres, Gasparone als „mustergültige Operette“ bezeichnete. Der Witz des Werks bezauberte das Publikum der Uraufführung 1884 im Theater an der Wien, und jahrzehntelang gehörte Gasparone zum Standardrepertoire der heiteren Muse. Nun kehrt nach mehr als fünfzig Jahren Gasparone endlich wieder auf die Bühne der Oper Graz zurück.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten