Rassismus-Eklat um ORF-Beitrag

Mega-Panne

Rassismus-Eklat um ORF-Beitrag

Der ORF steht nach einem Beitrag über die aktuell herrschende Waldbrandgefahr in der Kritik. "Salzburg heute" strahlte am Dienstag eine gestellte Szene aus, in der ein junger, dunkelhäutiger Mann eine angezündete Zigarette in einen Laubhaufen wirft und weggeht.

Schwarzer Waldbrand Salzburg heute © Screenshot/orf-TVThek

Dem Fernsehsender prallte deswegen eine Welle der Empörung entgegen. Besonders der Umstand, dass der mutmaßliche "Zündler" dunkelhäutig war, stößt vielen erregten Zusehern sauer auf. Ebenfalls bemängelt: Der ORF vergaß einen Hinweis einzublenden, dass es sich um eine gestellte Szene handelte.

Am Mittwoch verlas Moderator Tobias Pötzelsberger eine Erklärung, in der festgehalten wurde, dass es sich beim gezeigten Mann um einen Praktikanten des Landesstudios halte. Dieser sei laut Sender "ein Österreicher". Den Vorwurf der Diskriminierung und der Manipulation weist der ORF von sich, entschuldigt sich aber "sollte trotzdem dieser Eindruck entstanden sein".

Dass bei der Sequenz der übliche Hinweis "Gestellte Szene" fehlte, sei laut ORF auf Nachfrage von "Der Standard" ein "technischer Fehler".

Die Szene ist in der TVthek nicht mehr abrufbar.

ORF TVthek Screenshot © ORF TVthek

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten