Tragödie am Polterabend:
 17 Verletzte

Traktor mit Gästen umgekippt

Tragödie am Polterabend:
 17 Verletzte

Fröhlicher Polterabend endete für 17 Gäste im Krankenhaus.

Ein tragischer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag in Fraxern (Bezirk Feldkirch): Ein fröhlicher Polterabend nahm ein furchtbares Ende.

Tragödie
Samstagabend feierte der im Ort bekannte und beliebte Fußballspieler Philipp K. seinen Polterabend. Nachdem in einem Lokal ausgiebig gefeiert worden war, wollten die 40 Poltergäste auf einem Traktoranhänger eine Runde am Busumkehrplatz im Ort drehen. Doch der Spaß fand ein jähes Ende: Als der Traktor kippte, wurden die Feiernden auf den harten Asphalt geschleudert.

17 Verletzte
Insgesamt wurden 19 Gäste verletzt, vier davon schwer. Die Schwerverletzten wurden mit dem Rettungshubschrauber in die Kliniken Bregenz und Feldkirch geflogen. Die restlichen Unfallopfer kamen in die Spitäler Bludenz, Feldkirch, Hohenems, Dornbirn und Bregenz.

Alkolenker
Der Traktorfahrer (24), sein Beifahrer (30) und der Bräutigam blieben unverletzt. Ein Alkoholtest bei dem Fahrer verlief positiv. Insgesamt waren 15 Mann der Feuerwehr, 36 Rettungskräfte im Einsatz. Einsatzleiter Joachim Jochum zu ÖSTERREICH: „Die Zusammenarbeit hat gut funktioniert. Alle Verletzten befinden sich außer Lebensgefahr.“

(cog)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten