Video-Kameras für Einsatz-Polizisten

Innenministerin prüft

Video-Kameras für Einsatz-Polizisten

Ministerin Mikl-Leitner lässt Körperkameras für Polizisten prüfen.

Eine Knopf­kamera am Helm , eine Videokamera an der Uniform, die das Geschehen aus der Per­spektive des Polizisten filmen: Geht es nach Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), könnten Körperkameras bei Österreichs Polizisten – zumindest bei Einsätzen – bald Realität sein. Nach der Gewalt-Demo am Samstag in Wien prüft eine Projektgruppe unter der Leitung von Konrad Kogler, dem Generaldirektor für öffentliche Sicherheit, die Umsetzung. Noch heuer soll ein Ergebnis vorliegen.

Mehrwert? Vorbild sind die Londoner Polizisten, auch „Bobbys“ genannt – 500 von ihnen tragen seit Mai Kameras am Körper. „Wir prüfen, ob es einen Mehrwert gibt. Es geht nur um Kameras bei Einsätzen“, heißt es aus dem Ministerium. Die Gewerkschaft rebelliert: „Wir sind dagegen, wir wurden von dem Vorschlag überrollt“, so Polizeigewerkschafter Greylinger.(prj)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten