unfall_vlbg

Vorarlberg

Betrunkener überfuhr zwei Fußgängerinnen

Zwei Vorarlbergerinnen erlitten tödliche Verletzungen. Der 46-jährige Schweizer Autolenker war schwer alkoholisiert. Er dürfte die Personengruppe übesehen haben.

Ein nach Angaben der Polizei schwer betrunkener Pkw-Lenker aus der Schweiz hat in der Nacht auf Sonntag in Dornbirn auf einer Landstraße zwei Fußgängerinnen niedergefahren. Die beiden Frauen kamen dabei ums Leben.

Der 46 Jahre alter Pkw-Lenker erfasste die Frauen, die in dieselbe Richtung unterwegs waren, kurz vor Mitternacht. Bei den Opfern handelt es sich um eine 23 Jahre alte Frau aus Wolfurt (Bezirk Bregenz) und eine 49 Jahre alte Frau aus Bludenz. Sie waren zusammen mit einem 29-jährigen Mann aus Dornbirn auf der L45 Richtung Lustenau unterwegs.

Ein Mann rettete sich mit einem Sprung
Nach ersten Erkenntnissen gingen die drei etwa in der Mitte der rechten Fahrbahnhälfte. Dem Mann gelang es noch rechtzeitig, zur Seite zu springen. Er blieb unverletzt. Ebenfalls unverletzt blieb der Pkw-Lenker, der nach der Kollision ins Schleudern geriet und mit dem Pkw in einem Maisfeld zu stehen kam. Überhöhte Geschwindigkeit dürfte bei dem Unfall keine Rolle gespielt haben.

Auch der Hund, den eine der beiden Frau mitgeführt hatte, wurde von dem Pkw erfasst und auf der Stelle getötet.

Die L45 Schweizerstraße war für mehrere Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten