hochzeit

Heißblütige Kärntner

Bräutigam nach Schlägerei im Spital

Teilen

Eine Hochzeit in Villach hat feucht-fröhlich geendet - mit Erinnerungslücken - und bei der Polizei.

Eine Hochzeit in Villach hat am Samstag für den Bräutigam im Krankenhaus und für seinen Beistand im Polizeigewahrsam geendet. Die beiden waren in Streit geraten und schlugen aufeinander ein.

Die Hochzeit hatte zu Mittag in Villach stattgefunden. Nach dem Hochzeitsessen zog der Frischverheiratete mit seinem Beistand durch einige Lokale in der Innenstadt, beide konsumierten etliche alkoholische Getränke. Mitten auf dem Hauptplatz kam es dann zu einer Schlägerei, an die Ursache konnten sich die Kontrahenten später allerdings nicht mehr erinnern.

Als die Polizei die beiden trennen wollte, ging der Beistand auf die Beamten los. Diese setzten Pfefferspray ein, der Bräutigam musste deshalb im Landeskrankenhaus Villach behandelt werden. Sein Trauzeuge wurde festgenommen, er schlief im Polizeianhaltezentrum seinen Rausch aus.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo