Polizei zog männliche Leiche aus der Donau

Bruck an der Leitha

Polizei zog männliche Leiche aus der Donau

Gefundene Wasserleiche dürfte bereits seit Längerem in der Donau gelegen sein.

Die Identität einer am 12. Jänner im Gemeindegebiet von Regelsbrunn (Bez. Bruck/Leitha) aus der Donau gefischten männlichen Wasserleiche stellt die Ermittler vor ein Rätsel. Eine Obduktion ergab Tod durch Ertrinken.

Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Aufgrund des Zustandes der Leiche wird vermutet, dass der etwa 70-Jährige bereits vor einigen Wochen ertrunken sein muss. Laut Polizei wurde keine Vermisstenanzeige erstattet. Der Tote hat graue Haare und eine Narbe am rechten Oberschenkel.

Hinweise an das LKA NÖ unter: 059133 30 3333.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten