Bankomat Wien-Donaustadt

Wien-Donaustadt

Bub (17) wollte in Bankomaten einbrechen

Die Polizei schnappte den Teenager auf frischer Tat am Tatort.

Mit drei Schraubenzieher und einem Hammer hat ein 17-Jähriger in der Nacht auf Freitag in Wien zu schnellem Geld kommen wollen. Der Bursche versuchte damit, in einer Bank auf der Wagramer Straße in der Donaustadt einen Bankomaten aufzubrechen. Allerdings löste er den stillen Alarm aus.

Beim Eintreffen der Polizei hantierte der junge Mann noch immer im Foyer an dem Gerät. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt, berichtete die Exekutive.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten