Rettung Sanitäter Rotes Kreuz

Drama in Oberösterreich

Bub nach Sturz in Pool in Lebensgefahr

Der vierjähriger Braunauer sprang seinem Spielzeug hinterher.

Ein vierjähriger Bub ist am Dienstagnachmittag in Braunau am Inn in einen Swimmingpool gestürzt und drohte zu ertrinken. Er musste reanimiert werden, sein Zustand wurde am Abend von ärztlicher Seite als lebensbedrohlich eingestuft. Dem Buben dürfte ein Spielzeug in den Pool gefallen sein, welchem er nachsprang. Einige Minuten später bemerkte die Familie das Fehlen des Vierjährigen und fand ihn im Pool treibend vor.

Die Mutter sprang in das Wasser, zog ihren Buben aus dem Pool und leistete Erste Hilfe. Nach dem Eintreffen von Notarzt und Rettungskräften wurde er reanimiert. Danach wurde der Bub zuerst in das Krankenhaus von Braunau und von dort per Hubschrauber in das Landeskinderklinik Linz gebracht. Von ärztlicher Seite wurde sein Zustand am Dienstagabend als lebensbedrohlich eingestuft.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten