Holz

Burgenland

Burgenländer geriet mit Hand in Fräse

Artikel teilen

Bei einem Arbeitsunfall in der eigenen Werkstatt, trennte sich ein Pensionist vier Finger ab.

Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich Montagfrüh in Pinkafeld (Bezirk Oberwart) ereignet: Ein Pensionist fräste gegen 8.50 Uhr in seiner hauseigenen Werkstatt Holz und geriet mit seiner Hand in die Maschine. Dabei wurden dem 67-Jährigen vier Finger der rechten Hand abgetrennt. Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Graz geflogen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo