Mann bei Crash aus Auto geschleudert - tot

Oberwart

Mann bei Crash aus Auto geschleudert - tot

Der Burgenländer kam mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab.

Ein Südburgenländer (67) ist Donnerstagfrüh bei einem Verkehrsunfall im Bezirk Oberwart ums Leben gekommen.

Der Mann war auf der L 389 von Woppendorf Richtung Kotezicken unterwegs, als er plötzlich und aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw verloren hat. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Bäumen und kam erst in einem Maisfeld etwa zehn Meter weiter auf den Rädern zum Stehen, so die Landespolizeidirektion Burgenland.

Der 66-Jährige dürfte nicht angegurtet gewesen sein und wurde vermutlich durch die Fahrertür oder das Seitenfenster aus seinem Wagen geschleudert. Der Unfall hatte sich gegen 3.00 Uhr ereignet. Erst eine knappe Stunde später wurde das verunglückte Fahrzeug von einem anderen Autofahrer entdeckt und der Notarzt alarmiert. Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät, er dürfte sofort tot gewesen sein.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×



     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten