Bursche missbraucht: Polizei sucht Zeugen

Innsbruck

Bursche missbraucht: Polizei sucht Zeugen

Der 15-Jährige soll von einem 63-Jährigen in eine Toilette gezerrt worden sein.

Nach dem sexuellen Missbrauch eines 15-Jährigen ermittelt die Innsbrucker Polizei gegen einen 63-jährigen Einheimischen. Die beiden waren am Donnerstag in einer Toilettenanlage am Hauptbahnhof der Landeshauptstadt von einer Passantin beobachtet worden, die die Beamten alarmierte. Die Polizei suchte weitere Zeugen des Vorfalls.

Mutmaßlicher Täter: Bub ging freiwillig mit
Der 15-Jährige mit türkischem Migrationshintergrund war von der Zeugin noch jünger eingeschätzt worden. Er erklärte der Polizei, dass er in die Kabine gezerrt worden sei. Der 63-Jährige, der zum Zeitpunkt der Tat stark alkoholisiert gewesen sein soll, bestritt dies bei der Einvernahme und gab an, dass der Jugendliche freiwillig mit ihm mitgegangen sei. Die Frau hatte beobachtet und ausgesagt, dass der Jugendliche in eine Kabine hineingezogen wurde.

Zeugen gesucht

Das Innsbrucker Kriminalreferat ersuchte um weitere Zeugenaussagen unter der 059133-75-3333.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten