Minister warnt Schulen vor ''Masken-Rebellen'' | Schreiben an Direktoren, radikale Elternbriefe,...

Zahl infizierter Schüler steigt

Corona: Immer mehr Schulen zu

In Niederösterreich und Wien werden immer mehr Schul-Cluster bekannt.

Wien. In Wien mussten in den vergangenen 48 Stunden mindestens drei Schulen und mehrere Kindergärten aufgrund von Coronavirus-Clustern schließen. In einer Volksschule in Hietzing hatte sich der Cluster bereits am Mittwoch auf zwölf Schüler und vier Lehrer ausgeweitet. Die ganze Schule wurde vorerst auf E-Learning umgestellt, da bei sieben Infizierten auch die B.1.1.7-Variante identifiziert wurde. Gestern folgte eine Volksschule in Wien-Währing. Lehrerinnen, die am Vortag beim Antigentest negativ waren, waren beim gestrigen PCR-Test bereits positiv. Auch eine Volksschule in Wien-Penzing bestätigte gestern ihre Schließung nach Coronavirus-Fällen.

Auch mehrere Kindergärten – hier werden nur Betreuerinnen, nicht die Kinder getestet – mussten zumachen.

Ein ähnliches Bild sieht man in Niederösterreich. Hier wurden Montag und Mittwoch 174 positive Fälle bei den „Nasenbohr“-Tests entdeckt. Tendenz: steigend.

Südafrika-Mutations-Cluster in Hort in NÖ

Sperre. In Niederösterreich sind derzeit 16 Klassen auf E-Learning umgestellt. Eine Schule wurde komplett gesperrt. In einem Hort wurde ein Süd­afrika-Mutationscluster gefunden. Daten der übrigen Länder stehen noch aus.

 

Video zum Thema: Heinz Faßmann über aktuelle Corona-Situation für Studierende
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten