Decke in Grazer Mehrparteienhaus eingestürzt

Chronik

Decke in Grazer Mehrparteienhaus eingestürzt

Artikel teilen

Wohnungen wurden von Behörde gesperrt - keine Verletzten.

Beim Einsturz einer Decke in einem Mehrparteienhaus im Grazer Stadtbezirk Lend waren am Mittwochnachmittag zum Glück keine Bewohner zu Hause, wie die Berufsfeuerwehr am Donnerstag mitteilte. Es gab keine Verletzten. Die Decke dürfte nach einem Wasserschaden in ihrer Tragfähigkeit geschwächt worden sein. Der Zugang zu den Wohnungen wurde von der Stadt gesperrt, die Feuerwehr sicherte den Deckenrest.

Durch einen größeren Wassereintritt hat die Tragfähigkeit einer Tramdecke im zweiten Stock des Objekts in der Keplerstraße versagt und die Deckenteile sind in die Wohnung gekracht, hieß es seitens eines Sprechers der Berufsfeuerwehr. Das Mobiliar wurde zum Großteil beschädigt. Die Feuerwehr suchte die Räume auf verletzte Personen ab, die angrenzenden Wohnungen wurden evakuiert. Zehn Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Nach der Abpölzung der Deckenreste wurden die betroffenen Räume behördlich gesperrt. Die Bewohner kamen bei Verwandten oder Freunden unter.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo