halt_polizei

Verfolgungsjagd

Drogen-Biker in NÖ mit 210km/h gestoppt

Der 28-Jährige war zudem seit fünf Jahren ohne Führerschein unterwegs.

In Waldviertel ist am Dienstagnachmittag ein Motorradlenker mit bis zu 210 km/h unterwegs gewesen. Er wurde nach längerer Verfolgung erst im Stadtgebiet von Zwettl angehalten. In der Folge stellte sich heraus, dass der 28-Jährige aus dem Bezirk Amstetten seit mehr als fünf Jahren keinen Führerschein besitzt. Darüber hinaus verlief eine Untersuchung auf Suchtmittel positiv.

Zivilstreife überholt
Eine Zivilstreife der Verkehrsabteilung war von dem Zweiradlenker zunächst im Gemeindegebiet von Schweiggers (Bezirk Zwettl) mit hoher Geschwindigkeit überholt worden. Bei der Verfolgung durch die Beamten auf der L68 in einem kurvigen Streckenabschnitt wurde eine geeichte Geschwindigkeit von mehr als 185 km/h festgestellt, so die Sicherheitsdirektion. Anhaltezeichen der Polizisten wurden von dem Motorradfahrer "ignoriert bzw. nicht wahrgenommen". Auf der B36 im Bereich der Umfahrung Großhaslau im Gemeindegebiet von Zwettl beschleunigte der 28-Jährige den Messungen zufolge sogar auf 210 km/h.

Drogen-Test positiv
Ein Alkoholtest verlief negativ. Positiv war jedoch eine aufgrund vorliegender Symptome durchgeführte Untersuchung auf Suchtmittel im Landesklinikum Zwettl. Der 28-Jährige wurde der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten