Estibaliz C.

Eislady kommt in Horrorknast

Linz statt Barcelona: Die Eislady kommt nicht nach Spanien, sondern nach Oberösterreich.

Jetzt ist es fix: Die prominenteste Insassin der Justizanstalt Schwarzau, die Wiener Doppelmörderin Estibaliz C. (37), wird demnächst in das Gefängnis Linz-Asten verlegt. Damit soll ein Schlussstrich unter die zahlreichen Probleme gezogen werden, die es mit der Eislady im Häfen gegeben haben soll.

Seit ihrem Haftantritt nach dem spektakulären Prozess 2012 hat es immer wieder Schwierigkeiten mit der Frau gegeben, die zwei ihrer Männer erschossen, zerstückelt und einbetoniert hatte. So wurden ihre Haftbedingungen verschärft, weil sie einen Ausbruch geplant haben soll.

Wunsch: "Esti möchte" am liebsten nach Spanien

Intrigen. Weibliche Mitgefangene wendeten sich sogar schriftlich ans Justiz­ministerium aus Angst vor der Doppelmörderin. Die Anwälte von Estibaliz C. bezeichneten die Vorwürfe gegen ihre Mandantin als Intrigen und Mobbing.

Die verurteilte Mörderin will 2017 erneut versuchen, in ihre spanische Heimat verlegt zu werden, um näher bei ihrem Sohn zu sein. Bis dahin aber geht es erst einmal nach Oberösterreich.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten